Stallweihnachten 2018 Fiire mit de Chline

Stallweihnachten<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>seelsorgeeinheitgossau.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>31</div><div class='bid' style='display:none;'>1726</div><div class='usr' style='display:none;'>11</div>

Am 22. Dezember hat das Team von Fiire mit de Chline zur Stallweihnacht als Adventsfenster eingeladen.
Zahlreiche Familien versammelten sich beim Treffpunkt bei der Sägerei Werz. Der Stern von Bethlehem sollte dieses Jahr über dem Egelsee leuchten. Von vorhergesagten Orkanböen verschont, machten wir uns nach der Einstimmung durch das Flötenensemble auf den Weg nach Bethlehem. Die Ponies Schlumpf und Blacky sowie zwei Geisslein begleiteten uns. Der Wirt am Waschhaus von Adelheid Werz hatte keinen Platz für Maria und Josef, er verwies aber in einen Stall im Egelsee. Auf dem Weg dorthin trafen wir bei der Brücke über den Lauftenbach kleine und grössere Hirten am Feuer. In Richtung Egelsee sah man schon den berühmten Stern mit dem Schweif leuchten. Dort im Stall fanden wir dann Maria und Josef, das Jesuskindlein in der Krippe sowie zwei kleine Kälbchen und ein Mutterschaf mit, zu aller Erstaunen, einem weissen und einem schwarzen Lämmlein. Auch die heiligen drei Könige hatten den Weg zum Stall schon gefunden.
Bei Punsch und Guetzli hatten gross und klein noch Gelegenheit für einen Schwatz und die Tiere der lebendigen Krippe zu bestaunen und zu streicheln.
Autor: Admin Waldkirch     Bereitgestellt: 02.01.2019      
aktualisiert mit kirchenweb.ch